Header leer

Foto Bergermayer

SEIDL

seso Logo 06

1024993
Today
All days
749
1024993

Your IP: 35.172.201.102
2018-12-10 15:40

 

Beschreibung Segeln / Leben auf einem Boot.

Sehr Angenehm beim Segeln für mich ist, ich Reise mit der eigenen Wohnung mit all den Dingen mit denen ich mich auch sonst gerne umgebe. In ein paar Stunden kann ich in ein neues Land segeln, mit meiner gewohnten Umgebung, man fühlt sich immer wie zu Hause.

Angenehme Temperaturen, wie hier in der Karibik das ganze Jahr über, beschränken die Arbeit mit Schmutzwäsche. Gewand und Schuhe braucht man hauptsächlich für Landgänge, und auch hier ist der Bekleidungsstil Einfach und Praktisch.

Nach Gleichgesinnten muss man nicht suchen, alle Ankerplätze sind voll damit. Man trifft Leute aus allen Teilen der Welt, lernt neue Kulturen kennen. Die Landeseigenen Grenzen lösen sich auf und man fühlt sich bald als Weltenbürger. Viel Interessantes und Wissenswertes aus direkter Quelle, neue Sprachen und auch die vielen Geschmacksrichtungen der Weltweiten Gastronomie wandeln den gewohnten Alltag in ständiges Urlaubsfeeling. Freundschaften beginnen schnell, und gibt es einen Nachbarn der einem nicht gefällt, wechselt man innerhalb weniger Minuten den Ankerplatz. Nachbarn werden schnell ein Teil deiner Familie. Sonnenuntergänge mit einem Getränk in der Hand sind auch nach Jahren unvergleichlich schön. Einziger Nachteil ist Abschied nehmen nach einer schönen Zeit mit neuen oder auch alten Freunden. Oft fließen Tränen, beim nächsten Wiedersehn sind es dann Freudentränen.

1 Sylvia Helmut Katamaran Onotoa resize2 Eva Hans Katamaran Tangaroa resize

 

 

 

 

 

 

 

3 Lilian Hans Peter SY Whisper resize4 Manuela Dietmar SY Maunaloa resize

 

 

 

 

 

 

Um Freunde zu treffen ging ich früher in mein Stammlokal. Das war Abwechslung vom Alltagsleben, um Neuigkeiten zu erfahren und dann auch noch etwas auszuspannen. Über Jahre hinweg immer wiederkehrende Themen, die gleichen Gesichter, gewohnter Alltag in einem abgegrenzten Leben. Heute verbringe ich wann immer ich auch will Zeit mit Gleichgesinnten Freunden aus verschiedensten Ländern. Auf unterschiedlichen Schiffen tauschen wir Erfahrungen, Erinnerungen an schöne Plätze irgendwo auf der Welt. Ob Arbeiter, Doktor, Techniker Wunderling oder auch nur irgendein unbekanntes Genie, uns vereinen die gleichen Interessen und auch Probleme von denen es auf einem Schiff nie mangelt. Schlechtes Gewissen wegen der eventuell etwas zu vielen genossenen Getränke beim motorisierten nach Hause fahren mit dem Dynghi ist auch nicht angebracht. Alkohol oder Radarkontrollen auf dem Meer sind nicht hinter der nächsten Ecke zu erwarten.

5 Helga Peter Katamaran Twiga resize6 Nigel Katamaran Keltia resize

 

 

 

 

 

 

 

7 Nigel Katamaran Keltia resize8 Hubers resize

 

 

 

 

 

 

Viel Zeit zum Lesen oder Musikhören, man macht irgendetwas oder auch nicht. Um die Energiekammern des Körpers mit reinem Glücksgefühl zu füllen genügt es im großen Pool rund um das Schiff zu schwimmen. Oder den Seevögeln beim Fischen zuzusehen, Fische beobachten, ihre Ruhe und Lautlosigkeit beruhigt auf besondere Art und Weise. Abenteuer in fernen Ländern beflügelten meine Fantasie schon als Kind. Bei den Landausflügen  sehe ich Dinge die ich früher nur aus Büchern oder auch aus dem Fernseher kannte. Bedingt durch die Zeitlosigkeit erreicht man auch ohne die schnellen Autobahnen die durch das Leben führen, die entlegensten Orte und hat die Gelegenheit sie richtig wahrzunehmen oder auch begreifen.  Viele Menschen an Land haben großen Druck auferlegt von der übrigen Gesellschaft die vorgibt was es im Leben notwendig ist. Unzufriedenheit, Ungeduld, Hast und Eile bis hin zu Krankheiten, ein unerwünschter Nebeneffekt der erfolgsorientierten perfekten Lebensweise. Schnell helfen sollen dann Medikamente deren Wirkung aber oftmals nicht den gewünschten Erfolg bringt. Für mich ist das Ausleben meiner Liebe zum Meer das Beste Mittel um Gesund zu bleiben. Den Nachweis das Segler weniger oft Krank werden gibt es. Echte Seglerprobleme an denen ständig gearbeitet wird sind  Sucht und Weh, Sehnsucht nach anderen Inseln und niemals vergehendes Fernweh. Wirksames Gegenmittel zur Linderung ist Zeit und ein eigenes Segelboot.